Muppet Apotheke


Da hat es mich doch ganz schön erwischt. Halsschmerzen und Rotz vom Feinsten (Entschuldigung, aber so ist es nunmal).
Keine Lust auf krank!
Fernando sieht das auch so und schreibt mir den Namen eines Medikaments auf, daß ich mir besorgen soll. Hilft immer, sagt er.

In der winzigen Apotheke um die Ecke bin ich zum ersten Mal.
Hinter dem Schalter steht ein ältlicher Herr und davor sitzen zwei rüstige Knaben, die da eben einfach so sitzen, weil sie offenbar sonst nichts zu tun haben. Mit dem Rücken zur Wand, nebeneinander und mit Blick auf die Tür.
Spontan fühle ich mich an die beiden Alten aus der Muppet Show erinnert.

Ich gebe dem Herrn meinen Zettel mit dem Namen des Medikaments, und er fängt sofort an zu scherzen und mit seinen beiden Muppet Kumpels zu lachen. Mich fragt er auch irgendwas, aber ich verstehe ihn einfach nicht.
Bei pharmazeutischen Fachbegriffen hört es bei mir auf.
Dann erzählt er mir irgendwas von Sparen. Wieviel er spart, oder was ich mir besser spare… Keine Ahnung!

Schließlich kramt er aus einem Schuhkarton die gefragten Pillen. Wie viele ich will?… Ach, gib mir zwei Packungen. Man weiß ja nie.
Er lacht, und meint, das gefalle ihm.
Die Muppet Brüder lachen mit. Und ich kann mir das Grinsen auch nicht verkneifen.

Mit meinem frisch erworbenem Breitbandantibiotikum für umgerechnet keine zwei Euro und dem Schalk der drei Herrn aus der Apotheke im Nacken gehe ich nach Hause. Heute ein Tag im Bett. Mit Wärmflasche natürlich. Und den Muppet Wunderpillen.

Also, wenn das alles nicht hilft…

Advertisements

2 Kommentare zu “Muppet Apotheke

Schreib was Nettes...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s