Mal wieder Kind sein


Liebe Eltern!
Ich weiß, ich sollte in Eurer Abwesenheit die Blumen gießen, die Wäsche waschen und alles in Ordnung halten.
Aber wisst Ihr, was viel mehr Spaß macht?…

Eine halbe Stunde auf Eurem Bett hopsen. Ich will ja abnehmen. (Sieht stabiler aus, als es ist, das Bett.)

Schon mal das Fundament für unsere echt argentinische Parrilla, also den Grill, gießen. (Das, was ich da noch im Keller gefunden hab, war etwas dickflüssig trotz Wasser. Man kann das doch nachträglich begradigen, oder? Abschleifen?)

Und für mehr Überraschung, alle klaren Alkoholika in andere Flaschen umschütten.

Vielleicht gieße ich morgen die Blumen.

Werbeanzeigen

Regenreich


Der Himmel erbricht sich.
Was für ein Wolkenbruch! Ich liege wach und höre dem Regen und Donner zu. Und die frische Luft erfüllt den Raum.
Heute war es unerträglich heiß und vor allem schwül. Schweiß tropfte aus allen Poren eines jeden, der sich aus dem Dunstkreis einer Klimaanlage entfernte.
Wie immer kommt zuerst der Wind und zerrt an den Bäumen, kündigt das Gewitter an. Und wenn es regnet, dann nicht nur ein bißchen, sondern so richtig.

Meine Kräuter muß ich einen Tag lang nicht gießen, aber dummerweise hängt meine Wäsche noch auf der Dachterrasse…wenn der Wind sie nicht fortgeweht hat.

Doof.